Für den Ausbau der Grieser Straße stellt der Freistaat Bayern Fördermittel zur Verfügung.

365.000 Euro für den Ausbau der Grieser Straße

Wilhelmsthal – Der erste Bauabschnitt des Ausbaus der sanierungsbedürftigen Grieser Straße ist gemäß einer Mitteilung des Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr förderfähig. „Die Regierung von Oberfranken wird den ersten Bauabschnitt der Grieser Straße in Steinberg mit 365.000 Euro finanziell unterstützen“, verdeutlicht der Kronacher Landtagsabgeordnete Jürgen Baumgärtner.

„Daumen hoch“ für ein weiterführendes Schulangebot im Landkreisnorden. Nach mehr als 40 Jahren wird dies in Pressig endlich verwirklicht.

Landkreisnorden bekommt eine weiterführende Schule

Neukenroth – In einer Pressekonferenz im Hotel Rebhan in Neukenroth teilte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle vergangene Woche mit, dass der stark industriell geprägte Norden des Landkreises Kronach mit einer zweizügigen Realschule gestärkt werden soll.

 

Ab kommenden Schuljahr gibt es an der Grundschule Wilhelmsthal ein offenes Ganztagesangebot.

Zehn Grundschulen bekommen ab Schuljahr 2016/2017 offene Ganztagsangebote

Kronach/Lichtenfels – Ab dem Schuljahr 2016/2017 können zehn  Grundschulen in den Landkreisen Kronach und Lichtenfels neue offene Ganztagsangebote einrichten. Das Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat mitgeteilt, dass alle von den Schulen gemeldeten Bedarfe berücksichtigt werden. „Mit dem Ausbau offener Ganztagsangebote wird das Bildungs- und Betreuungsangebot in ganz Bayern zukunftsorientiert weiterentwickelt und es freut mich sehr, dass ab dem nächsten Schuljahr zehn Grundschulen in unseren Landkreisen neue offene Ganztagsangebote in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 schaffen“, erklärt Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner.

Baudirektor Uwe Zeuschel, Bauleiter Sebastian Ullrich, Jürgen Baumgärtner, MdL, Bauleiter Udo Madewitz und sein Chef Thomas Kleylein (beide Büro HTS), Projektleiter Straßenbauamt Andre Karl und Sachgebietsleiter Straßenbauamt Ralf Holzheimer vor Ort.

Bessere Straßenverbindung nach Thüringen entsteht

Schauberg - Nach mehr als zwei Jahrzehnten Stillstand wird der Ausbau der St 2201 zwischen Schauberg und der Landesgrenze zu Thüringen verwirklicht. Das 800 Meter lange Teilstück wird mit Kosten in Höhe von rund 800.000 Euro ausgebaut.

Olena Kushch (Mitte) macht ihre Weiterbildung zur Allgemeinmedizinerin in der Frankenwaldklinik und bei den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten im Landkreis Kronach. Jürgen Baumgärtner, MdL, (rechts) freute sich sehr die junge Ärztin begrüßen zu dürfen.

Nachwuchs für die Allgemeinmedizin

Kronach – Die junge Ärztin Olena Kushch bereichert seit 1. April das Team der Frankenwaldklinik in Kronach. Sie ist die erste Ärztin, die das Angebot des Weiterbildungsverbundes Kronach nutzt, der jungen Ärztinnen und Ärzten ein Rundum-Weiterbildungspaket für die Allgemeinmedizin bietet. Ziel des Weiterbildungsverbunds ist es, junge Nachwuchsmedizinerinnen und -mediziner für die Region zu gewinnen

Bürgermeister Andreas Hügerich, Landrat Christian Meißner, Justizminister Winfried Bausback und Jürgen Baumgärtner, MdL, Emmi Zeulner, MdB (von links) sowie Oberlandesgerichtspräsident Clemens Lückemann enthüllten die neue Inschrift. Bildquelle: privat

Bau für das neue Archiv am Lichtenfelser Amtsgericht kann beginnen

Lichtenfels – Der Bayerische Staatsminister der Justiz, Winfried Bausback, hat gemeinsam mit Landtagsabgeordnetem Jürgen Baumgärtner den Startschuss für den Neubau des Archivgebäudes am Amtsgericht gegeben und damit ein starkes Signal für den Justizstandort Lichtenfels gesetzt.

Der ICE soll alle zwei Stunden in Coburg stoppen. Bildquelle: MattK/pixelio.de

Baumgärtner fordert Einsatz für zweistündlichen ICE-Systemhalt in Coburg

Kronach – Der Intercity-Express (ICE) soll nach Inbetriebnahme der neuen ICE-Strecke Nürnberg-Erfurt im Dezember 2017 zweistündlich in Coburg halten. Dies fordern Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner und Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach. Mit einer Antragsinitiative im Bayerischen Landtag will Baumgärtner dieser Forderung nun noch mehr Nachdruck verleihen und die Bayerische Staatsregierung stärker in die Pflicht nehmen.

Jürgen Baumgärtner: „Im Vordergrund müssen die Bedürfnisse der pflegebedürftigen Menschen stehen, nicht die Bürokratie.“ Bildquelle: Bernd Kasper/pixelio.de

Zusammenarbeit und Kommunikation verbessert

Kronach – Vor zwei Jahren haben die AOK-Direktion Coburg und die Kronacher Wohlfahrtsverbände mit Unterstützung des Landtagsabgeordneten Jürgen Baumgärtner und der Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner einen Qualitätszirkel auf den Weg gebracht. Ziel des Gesprächszirkels ist es, gemeinsam Verbesserungen für die Pflegebedürftigen zu erreichen. Die erste Zwischenbilanz zeigt nun, dass es gelungen ist, die Kommunikation und die Zusammenarbeit der Beteiligten zu verbessern sowie Bürokratie abzubauen.

Der Intercity stoppt künftig in Kronach und Ludwigsstadt. Bildquelle: Erich Westendarp/pixelio.de

Zwei Intercity-Halte für den Landkreis Kronach

Kronach – Der Landkreis Kronach wird mit zwei Intercity (IC)-Halten an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn AG angeschlossen: Die neue IC-Linie Nürnberg-Leipzig wird künftig in Kronach und Ludwigsstadt halten. „Unsere Region wird damit eng in das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn AG eingebunden“, erklären Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner und Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach, die sich mit der Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner sehr für eine Verbesserung der Anbindung an den Fernverkehr der Deutschen Bahn AG eingesetzt haben.

Zum Thema „Das Schicksalsjahr der Kanzlerin: Scheitert Merkel?“ war David Bendels, Sprecher des „Konservativen Aufbruchs“, (v.l.) bei Sandra Maischberger zu Gast.©WDR/Max Kohr

David Bendels erweckte falschen Eindruck bei Maischberger – Baumgärtner: „Er sprach nicht für mich und nicht für die CSU!“

Kronach/Lichtenfels – Der CSU-Landtagsabgeordnete des Stimmkreises Kronach/Lichtenfels, Jürgen Baumgärtner, kritisiert den Sprecher des „Konservativen Aufbruchs“ David Bendels für den Eindruck, den er am vergangenen Dienstag in der politischen Talksendung „Menschen bei Maischberger“ erweckt hat: „David Bendels hatte keinerlei Legitimation für andere CSU-Mitglieder, die nicht im ‚Konservativen Aufbruch‘ sind, zu sprechen, schon gar nicht für mich oder die gesamte CSU. Von seinen Aussagen in der Sendung „Menschen bei Maischberger“ distanziere ich mich deutlich.“

Jürgen Baumgärtner MdL, Landrat Oswald Marr sowie Kronachs 3. Bürgermeister Markus Wich bedankten sich bei Staatsministerin Ulrike Scharf.

Wasser: Härtefallregelung kommt

Kronach – Die lange erwartete Härtefallregelung für wasserwirtschaftliche Vorhaben kommt, dies machte die Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Ulrike Scharf bei einem Besuch in Kronach deutlich. Sie war auf Einladung von Landtagsabgeordnetem Jürgen Baumgärtner zu einem Fachgespräch mit den Bürgermeistern des Landkreises im Wasserwirtschaftsamt zu Gast.

Das bayerische Wirtschaftsministerium spricht sich deutlich gegen die Planungen für die Stromtrasse „P44mod“ aus, ebenso wie MdL Jürgen Baumgärtner, MdB Hans Michelbach und MdB Emmi Zeulner. Bildquelle:Frank Gronendahl/pixelio.de

Bayerisches Wirtschaftsministerium lehnt Planungen für die Stromtrasse „P44mod“ ab

Bayern/Lichtenfels/Coburg – Gemeinsam kämpfen Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner sowie die Bundestagsabgeordneten Hans Michelbach und Emmi Zeulner mit Nachdruck gegen die Planungen für die Stromtrasse mit dem Namen „P44mod“, deren Verlauf quer durch das Coburger Land und den Landkreis Lichtenfels vorgesehen ist. Intensive Gespräche dazu haben sie auch mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie geführt, von dem sie Unterstützung erhalten. Das bayerische Wirtschaftsministerium lehnt die Planungen für die „P44mod“ klar ab.

 

Sprache ist der Schlüssel zu gegenseitigem Verständnis in den Praxen und Kliniken. Bildquelle: Andreas Morlok/pixelio.de

Sprachtests auf hohem Niveau einführen

Bayern/Kronach/Lichtenfels –  Ärztinnen und Ärzte müssen ihre Patientinnen und Patienten sowie ihre Kolleginnen und Kollegen verstehen – und umgekehrt. Das gegenseitige Verständnis ist essentiell wichtig, damit die richtige Diagnose gestellt und die passende  Behandlung verordnet werden kann. In Bayern wird für die Erteilung der Erlaubnis zur Berufsausübung an Ärztinnen und Ärzte aus dem Ausland zwar bereits jetzt der Nachweis ausreichender deutscher Sprachkenntnisse durch Vorlage eines Zertifikats auf dem Niveau B2 gefordert, dennoch häufen sich die Berichte über Verständigungsschwierigkeiten in den Kliniken und Praxen. Deshalb fordert Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner: „Wir brauchen möglichst schnell einen einheitlichen Sprachtest auf hohem Niveau, den ausländische Medizinerinnen und Mediziner absolvieren müssen, um in Bayern praktizieren zu dürfen. Der Bedarf an Ärztinnen und Ärzte wird zunehmend von Medizinerinnen und Mediziner aus dem Ausland gedeckt. Diese Ärztinnen und Ärzte sind uns herzlich willkommen, aber es ist sehr wichtig, dass sie sich in der deutschen Sprache verständigen können und über sehr gute Fachsprachenkenntnisse verfügen.“

Kranke Kinder und Jugendliche sollen bayernweit auch während der Bereitschaftsdienstzeiten von Kinder- und Jugendärzten versorgt werden. Bildquelle: Q.pictures/pixelio.de

Ärztlichen Bereitschaftsdienst für Kinder und Jugendliche bayernweit einführen

Bayern/Kronach/Lichtenfels – Sind die Arztpraxen geschlossen und Kinder erkranken, können sich die Eltern in den Regionen Bamberg, Bayreuth und Coburg an einen kinder- und jugendärztlichen Bereitschaftsdienst wenden. Ihre Kinder werden in Bereitschaftsdienstzeiten von einem Kinder- und Jugendarzt mit speziellem Fachwissen versorgt. In allen anderen oberfränkischen Regionen gibt es diesen fachärztlichen Bereitschaftsdienst nicht. Daher fordert Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner die bayernweite Einführung: „Durch die Etablierung eines kinder- und jugendärztlichen Bereitschaftsdienstes in ganz Bayern können wir unsere Kinder viel besser medizinisch versorgen. Dies bestätigen die positiven Erfahrungen aus den Regionen Bamberg, Bayreuth und Coburg“, ist er überzeugt.

Die Girokonten bei der Sparkasse Kulmbach-Kronach sollen teurer werden. Landtagsabgeordneter Baumgärtner fordert, dass die geplante Preiserhöhung noch einmal auf den Prüfstand kommt.

Baumgärtner kritisiert Preiserhöhung der Sparkasse Kulmbach-Kronach

Kronach – Zum 1. Januar 2016 bietet die Sparkasse Kulmbach-Kronach drei neue Preismodelle für die Kontoführung für Girokontos an. Für eines der neuen Modelle müssen sich die Kunden nun entscheiden. Empfohlen wird das Kontomodell „Giro Komplett“ zum Preis von 7,20 Euro pro Monat. Ein Wechsel in den empfohlenen Tarif bedeutet für viele Sparkassenkunden im Kronacher Raum eine Preissteigerung von 0,- Euro auf 86,40 Euro im Jahr. Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner fordert, dass diese Preiserhöhung noch einmal auf den Prüfstand gestellt wird.

Dr. Kerstin Löw, Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner, Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein,Stadtplaner Daniel Gerber und geschäftsleitender Beamter Stefan Wicklein besichtigten gemeinsam die Festungsbaustelle.

Bauamt betreut Festung weiter

Kronach – Die Stadt Kronach hat in den vergangenen Jahren mit großem Erfolg umfangreiche Sanierungen an der Festung Rosenberg vorgenommen und konnte dabei auf die Unterstützung durch den Freistaat Bayern zählen.

Die Kooperationsvereinbarung besiegelt die Zusammenarbeit im Weiterbildungsverbund Kronach. Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner, (oben, 2v.r.), freut sich sehr über den Erfolg für die Region.

Rundum-Weiterbildungspaket für angehende Allgemeinmediziner

Kronach – Seit vergangenem Donnerstag wartet im Landkreis Kronach ein besonderes Angebot auf junge Medizinerinnen und Mediziner: Eine kontinuierliche allgemeinmedizinische Weiterbildung über die gesamte Weiterbildungszeit von fünf Jahren, die alle Abschnitte umfasst und vollständig im Landkreis Kronach absolviert werden kann. Organisiert und angeboten wird die Weiterbildung vom Weiterbildungsverbund Kronach, den die Helios Frankenwaldklinik, die Hausärztin Dr. Ines Pechtold, der Hausarzt Dr. Matthias Rudolph und der Landkreis Kronach ins Leben gerufen haben.

Spätestens im kommenden Jahr soll der Spatenstich für die Ortsumgehung Zeyern erfolgen. Dies wird die Bürgerinnen und Bürger im Ort deutlich entlasten. Bildquelle: Peter Fiedler

13 Millionen für die Ortsumgehung B 173 Zeyern

 

Berlin/Kronach – Verkehrsminister Alexander Dobrindt hat gestern während der Konferenz zur Vorstellung der geplanten Investitionen im Bundesfernstraßenbereich im Verkehrsministerium in Berlin verkündet, dass für die Ortsumgehung B 173 Zeyern 13 Millionen Euro bereitgestellt werden. „Nun ist die Finanzierung gesichert“, freut sich Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner, „Das ist ein toller Erfolg. Unser hartnäckiger Einsatz für die Ortsumgehung hat sich gelohnt.“ Die Bayerische Staatsregierung habe sich sehr für eine zügige Realisierung stark gemacht, was erneut deutlich zeige, wie wichtig ihr die Stärkung des ländlichen Raumes sei.

Eine bedarfsgerechte und qualitative medizinische Versorgung ist nur möglich, wenn in den Kliniken ausreichend Personal tätig ist.Bildquelle: JMG / pixelio.de

Personalschlüssel für Kliniken privater Träger

Bayern – Für Krankenhäuser in privater Trägerschaft, die gemäß Bayerischem Krankenhausgesetz (BayKrG) zur bedarfsgerechten stationären Versorgung der Bevölkerung beitragen, soll ein Personalschlüssel festgelegt werden. Zudem soll gesetzlich vorgegeben werden, welcher prozentuale Anteil am durch den Klinikbetrieb erwirtschafteten Unternehmensgewinn regelmäßig innerhalb eines fünfjährigen Betriebszeitraums in die Klinik investiert werden muss. Das fordert Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner in einem Antrag.